Blog

2021-10-20

This aerial group photo shows "U-Space Sandbox" participants at the port of Hamburg. Conducted by Droniq, the real world condition environment was also intended to let smaller drone service providers test the UTM system operations in the Hamburg U-Space, accompanied by the DFS (German air traffic control). The airspace was officially restricted in order to make flight operations (i.e. BVLOS missions) during the on-site flight weeks in October 2021 possible. In the not too far future approvals for remotely piloted missions will also be required by small to medium sized companies and their drones. This is especially important when operating several UAVs of different sizes, speeds and ranges within one area or at traffic junctions. So it is not only about separation from manned aircraft, it is also about managing UAS (in the air for imagery, sensing, security, safety and cargo or even passenger transportation) among themselves. vr-pilot Drone Operations proudly took part in this way leading project.

Dieses Gruppenfoto aus der Luft zeigt Teilnehmer des "U-Space Reallabors" im Hamburger Hafen. Die von Droniq unter realen Bedingungen durchgeführte Umgebung sollte es auch kleineren Drohnen-Dienstleistern ermöglichen, den UTM-Systembetrieb im Hamburger U-Space in Begleitung der DFS (Deutsche Flugsicherung) zu testen. Der Luftraum wurde offiziell eingeschränkt, um den Flugbetrieb (z.B. BVLOS-Missionen) während der Flugwochen vor Ort im Oktober 2021 zu ermöglichen. In nicht allzu ferner Zukunft werden auch kleine und mittelständische Unternehmen und deren Drohnen Genehmigungen für fernpilotierte Missionen benötigen. Dies ist besonders wichtig, wenn mehrere UAVs unterschiedlicher Größe, Geschwindigkeit und Reichweite innerhalb eines Gebiets oder an Verkehrsknotenpunkten betrieben werden. Es geht also nicht nur um die Trennung von bemannten Luftfahrzeugen, sondern auch darum, UAS (in der Luft zur Bildgebung, Sensorik, zum Schutz, für Sicherheit und Fracht- oder sogar Passagiertransport) untereinander zu koordinieren. vr-pilot Drone Operations hat stolz an diesem wegweisenden Projekt teilgenommen.

2021-09-26

The corn harvest is about to come to its seasonal height. Drone operations over maize fields can help to identify potential yield threats like wild boar populations, morphologic or atmospheric downdrafts, over irrigation by heavy rain or arid areas caused by the lack of sufficient percipitation. Because most of the corn harvest is used for cattle and swine feeding or for the production of biogas, the areas covered with maize plants get larger every year. So it can be essential for the farmers' overall calculation to reduce all the above mentioned threats to their income to a minimum. Drones can help documenting the damages already in early phases of the plant growth or up the the last days before the harvest. This can be done i.e. by an automated thermal imaging search or by generating orthographic maps as true color or vegetation indexed. In order to locate a possible downed drone in the middle of the wide oceans of harvest ready maize, we use a Fanet+FLARM tracker in addition to the usual remote controller's map view. Its dedicated tracking display also helps monitoring the airspace especially for helicopters in the vicinity.

Die Maisernte steht kurz vor ihrem saisonalen Höhepunkt. Drohneneinsätze über Maisfeldern können dabei helfen, potenzielle Ertragsbedrohungen wie Wildschweinpopulationen, morphologische oder atmosphärische Abwinde, Überbewässerung durch starken Regen oder Trockengebiete aufgrund mangelnder Niederschlagsmengen zu identifizieren. Da der Großteil der Maisernte für die Rinder- und Schweinefütterung oder für die Biogasproduktion verwendet wird, werden die Maisflächen von Jahr zu Jahr größer. Daher kann es für die Gesamtkalkulation der Landwirte wesentlich sein, alle oben genannten Gefährdungen ihres Einkommens auf ein Minimum zu reduzieren. Drohnen können helfen, Schäden bereits in frühen Phasen des Pflanzenwachstums oder bis in die letzten Tage vor der Ernte zu dokumentieren. Dies kann beispielsweise durch eine automatisierte Wärmebildsuche oder durch die Generierung orthographischer Karten als Echtfarben- oder Vegetationsindex erfolgen. Um eine womöglich abgestürzte Drohne inmitten der weiten Meere von erntereifem Mais zu orten, verwenden wir neben der üblichen Kartenansicht der Fernsteuerung einen Fanet+FLARM-Tracker. Sein spezielles Tracking-Display hilft auch bei der Überwachung des Luftraums, insbesondere für Hubschrauber in der Nähe.

2021-08-29

Monitoring forests and river beds are tasks that can be well done by drones. While over the last years photogrammetric approaches became very popular, meanwhile traditional video documentation becomes more and more rediscovered. Why is that? While the aim of photogrammetric 2D- and 3D-models is to achieve ever higher precision regarding resolution and geo referencing, the downside of this perfectionism is the immense complex handling: firstly during raw data acquisition, secondly during photogrammetric processing and thirdly when distributing the different maps and model results. But while certain capabilities of 2D-maps and 3D-models are superior in comparison to traditional video files, some definite cons can arise for certain inspection tasks. For example when it comes to decide whether some trees got damaged by a storm or due to the last heavy snow fall, maps or models of woods often deliver false results: perfectly straight up trees can appear damaged and vice versa, because it is uncertain which viewing angle of the photos became dominant for the specific map or model part. Video files with their live view above the tree tops deliver simple real time perspective changes of the "real world". This is also true for rivers being many miles long but narrow, where in addition orthographic maps are not very handy. The image shows a video inspection file with metadata including satellite map, GPS track and position, course, altitude band, time and mileage.

Die Überwachung von Wäldern und Flussbetten sind Aufgaben, die von Drohnen gut erledigt werden können. Während in den letzten Jahren photogrammetrische Ansätze sehr populär geworden sind, wird mittlerweile die traditionelle Videodokumentation immer mehr wiederentdeckt. Warum ist das so? Während photogrammetrische 2D- und 3D-Modelle eine immer höhere Präzision hinsichtlich Auflösung und Georeferenzierung zum Ziel haben, ist die Kehrseite dieses Perfektionismus die immens komplexe Handhabung: Erstens bei der Rohdatenaufnahme, zweitens bei der photogrammetrischen Verarbeitung und drittens bei der Verteilung der verschiedenen Karten- und Modellergebnisse. Aber während bestimmte Fähigkeiten von 2D-Karten und 3D-Modellen herkömmlichen Videodateien überlegen sind, können sich bei bestimmten Inspektionsaufgaben einige Nachteile ergeben. Wenn es zum Beispiel darum geht, ob einige Bäume durch einen Sturm oder durch den letzten starken Schneefall beschädigt wurden, liefern Wald-Karten oder -Modelle oft falsche Ergebnisse: Perfekt gerade Bäume können beschädigt erscheinen und umgekehrt, da ungewiss ist, welcher Betrachtungswinkel der Fotos für den jeweiligen Karten- oder Modellteil dominant wurde. Videodateien mit ihrer Live-Ansicht über den Baumkronen liefern simple Echtzeit-Perspektivwechsel der "realen Welt". Dies gilt auch für viele Kilometer lange, aber schmale Flüsse, bei denen zudem orthografische Karten nicht sehr handlich sind. Das Bild zeigt eine Videoinspektionsdatei mit Metadaten wie Satellitenkarte, GPS-Track und -Position, Kurs, Höhenband, Zeit und Kilometerstand.

2021-07-30

With the beginning of autumn the upcoming wild boar search season is on its way. Especially within corn fields these wild boars can cause quite significant damage to the harvest. In order to monitor and map the animals' population, places of activity and accumulated damage to the harvest, drones can be operated as a useful tool. Here thermal cameras help finding them within the often highly grown vegetation. This is even possible during night time hours. For this kind of wild animal search operations we have a special permit by the aeronautical authorities. According to the permission the drones are equipped with SERA 923/2012 (3215) lighting. Additionally the EU regulation's 2019/947 green flashing light (UAS.OPEN.060, (2)(g)) is installed, although it becomes mandatory only from 1st of July 2022. According to that EU regulation that has been in force since December 31, 2020, night flights are no longer subject to authorization. This simplifies the search for wild boars, e.g. also in connection with African swine fever (ASF). The photo shows the finding of two wild boars during an automated search mission.

Mit Beginn des Herbstes läuft die kommende Saison zur Wildschweinsuche an. Gerade in Maisfeldern können diese Wildschweine der Ernte erhebliche Schäden zufügen. Um den Bestand der Tiere, deren Aktivitätsorte und die aufgelaufenen Ernteschäden zu überwachen und zu kartieren, können Drohnen als nützliches Werkzeug eingesetzt werden. Hier helfen Wärmebildkameras diese in der oft hochgewachsenen Vegetation zu finden. Dies ist sogar während der Nachtstunden möglich. Für diese Art der Wildtiersuche haben wir eine Sondergenehmigung der Luftfahrtbehörde. Entsprechend der Genehmigung sind die Drohnen mit SERA 923/2012 (3215) Beleuchtung ausgestattet. Zusätzlich ist das grüne Blinklicht der EU-Verordnung 2019/947 (UAS.OPEN.060, (2)(g)) installiert, das jedoch erst ab dem 1. Juli 2022 verpflichtend ist. Grundsätzlich sind Nachtflüge laut dieser seit dem 31.12.2020 gültigen EU-Verordnug nicht mehr genehmigungspflichtig. Das vereinfacht den Betrieb zur Suche nach Wildschweinen, z.B. auch in Zusammenhang mit der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Das Foto zeigt das Auffinden zweier Wildschweine während einer automatisierten Suchmission.

2021-06-21

Habemus iuris securitatem! (We have legal security!) After a further six months delay of the already 1 year delayed european drone legislation, the german legal adoption of EU drone laws into federal legislation was finally fulfilled. The new section "5 a" of the LuftVO (air traffic regulation) and its 11 paragraphs "21 a" to "21 k" can be seen as a kind of transformation tool towards the 2019-vision of the european U-space. Why? Well, this "final" version of the LuftVO acknowledges only some aspects of the revolutionary EU directives, others are totally missing. The term "maximum take-off mass" (MTOM) is generally translated as "Take-off mass", which is only used in EU 2019/947 Article 22 for transitional use when flying non-EU-certified existing drones. That causes some irregularities, because now in german law a drone's take-off mass can be varied by changing i.e. payloads whereas EU law lets drone manufacturers define MTOM as the maximum mass for safe operation. Up to now there are no C-certified drones on the market and also three further EU 2019/945/947 milestone achievements are still "under construction": "geo-awareness", "remote identification" and "registration", especially for privately built UAS in conjunction with the remote ID app. So it is still a long way to UTM operations within a european U-Space.

Habemus iuris securitatem! (Wir haben Rechtsicherheit!) Nach einer weiteren sechsmonatigen Verzögerung der bereits um 1 Jahr verspäteten europäischen Drohnengesetzgebung wurde die deutsche Rechtsübernahme des EU-Drohnengesetzes in das Bundesrecht endgültig vollzogen. Der neue Abschnitt „5 a“ der LuftVO mit seinen 11 Paragraphen „21 a“ bis „21 k“ kann als eine Art Transformationsinstrument zur 2019-Vision des europäischen U-Space gesehen werden. Warum? Nun, diese "endgültige" Version der LuftVO erkennt nur einige Aspekte der revolutionären EU-Richtlinien an, andere fehlen völlig. Der Begriff „Maximum Take-Off Mass“ (MTOM) wird allgemein mit „Startmasse“ übersetzt und wird in EU 2019/947 Artikel 22 nur zur Übergangsnutzung beim Fliegen von nicht EU-zertifizierten Bestandsdrohnen verwendet. Das führt zu einigen Unregelmäßigkeiten, denn nach deutschem Recht kann die Abflugmasse einer Drohne durch Änderung z.B. der Nutzlast variiert werden, während die EU-Gesetzgebung Drohnenherstellern vorgibt, MTOM als maximale Masse für einen sicheren Betrieb zu definieren. Bisher gibt es keine C-zertifizierten Drohnen auf dem Markt und auch drei weitere Meilensteine der EU 2019/945/947 sind noch „im Bau“: "Geo-Awareness“, „Fernidentifikation“ und „Registrierung“, speziell für privat gebaute UAS in Verbindung mit der Remote ID App. Bis zum UTM-Betrieb im europäischen U-Space ist es also noch ein weiter Weg.

2021-05-18

This screenshot shows the first finding of a deer fawn during 2021's fawn search season (the yellow dot in the thermal image). Due to lower air temperatures and larger amounts of rain during the first half of May in northern Germany, the searches started delayed for almost three weeks. The Yuneec E10T dual camera (RGB low light and infrared thermal) with 34° field of view (FOV) can be operated at relatively high altitudes while keeping a sufficient thermal image resolution. It provides a top down view with a narrow viewing angle that avoids scanning the grass straws too much from the side. At 50 m "altitude" above ground level (AGL or hight) the thermal footprint width is 30 m. Depending on the actual search conditions and target sizes the H520 with the E10T34FOV camera can be effectively operated between 30 m and 70 m AGL with footprint widths between 18 m and 42 m respectively. At least 10 % of footprint overlap should be maintained, which results in 27 m effective track width at 50 m AGL. While flying at 5 m/s ground speed at that hight a 10 ha area can be scanned within 25 minutes.

Dieser Screenshot zeigt den ersten Fund eines Rehkitzes während der Rehkitz-Suchsaison 2021 (der gelbe Punkt im Wärmebild). Aufgrund niedrigerer Lufttemperaturen und größerer Regenmengen in der ersten Maihälfte in Norddeutschland begannen die Suchaktionen um fast drei Wochen verzögert. Die Yuneec E10T Dual-Kamera (RGB Low Light und Infrarot Thermal) mit 34° Sichtfeld (FOV) kann in relativ großen Höhen betrieben werden, während eine ausreichende Wärmebildauflösung bestehen bleibt. Sie bietet eine Top-Down-Ansicht mit einem engen Betrachtungswinkel, der ein zu stark seitliches Scannen der Grashalme vermeidet. Bei 50 m über Grund Flughöhe (AGL) beträgt die Breite des thermischen "Fußabdrucks" (Footprint) 30 m. Abhängig von den tatsächlichen Suchbedingungen und Zielgrößen kann der H520 mit der E10T34FOV-Kamera effektiv zwischen 30 m und 70 m AGL mit Footprint-Breiten zwischen 18 m bzw. 42 m betrieben werden. Mindestens 10 % Footprint-Überlappung sollten eingehalten werden, was zu einer effektiven Spurbreite von 27 m bei 50 m AGL führt. Beim Fliegen mit 5 m/s Geschwindigkeit über Grund kann in dieser Höhe eine Fläche von 10 ha innerhalb von 25 Minuten gescannt werden.

2021-04-18

Quo vadis Ground Control Points? While the use of drones for creating 2D or 3D "digital twins" of real world scenarios gets more common over time, the techniques themselves are futher developped in order to achive ever higher accuracy. Meanwhile several GNSS (global navigation satellite systems) are delivering global positioning data. The first being opened to civil use some twenty years ago was the US american NAVSTAR GPS, then the russian GLONASS and later the chinese Beidou and the european Galileo. By the simultaneous presence and use of these several systems an ever more accurate positioning of drones has become possible. By introducing GNSS signal phase measurment and building a physical network of continuously operating reference stations (CORS) on the earth's surfcace, up to the centimeter accuracy became possible in realtime. That process is called RTK (Real Time Kinematics). This way Ground Control Points (GCPs, like shown in the picture) can be georeferenced exactly. But laying out many of these GCPs in large and difficult to access areas can be more than a challenge. So now the aim is to geolocate the drone sensor data without imaging the GCPs in flight. The ultimate solution therefore is PPK (Post Processing Kinematics) that calculates out possible deviations within the drone's recorded on-board RTK data. This way even large point clouds of difficult areas can match the real world perfectly and act as true "digital twins".

Quo vadis Bodenkontrollpunkte? Während der Einsatz von Drohnen zur Erstellung von 2D- oder 3D- "digitalen Zwillingen" realer Szenarien im Laufe der Zeit immer häufiger Anwendung findet, werden die Techniken selbst weiterentwickelt, um eine immer höhere Genauigkeit zu erzielen. Inzwischen liefern mehrere GNSS (Global Navigation Satellite Systems) globale Positionsdaten. Das erste, das vor etwa zwanzig Jahren für den zivilen Gebrauch geöffnet wurde, war das US-amerikanische NAVSTAR GPS, dann das russische GLONASS und später das chinesische Beidou und das europäische Galileo. Durch das gleichzeitige Vorhandensein und Verwenden dieser verschiedenen Systeme ist eine immer genauere Positionierung von Drohnen möglich geworden. Durch die Einführung der GNSS-Signalphasenmessung und den Aufbau eines physischen Netzwerks kontinuierlich arbeitender Referenzstationen (CORS) auf der Erdoberfläche wurde eine Genauigkeit bis auf den Zentimeter in Echtzeit möglich. Dieser Prozess wird als RTK (Real Time Kinematics) bezeichnet. Auf diese Weise können Ground Control Points (GCPs, wie im Bild gezeigt) genau georeferenziert werden. Die Anordnung vieler solcher GCPs in großen und schwer zugänglichen Bereichen kann jedoch mehr als eine Herausforderung sein. Das Ziel besteht nun darin, die Daten der Drohnensensoren zu geolokalisieren, ohne die GCPs im Flug abzubilden. Die ultimative Lösung dafür ist PPK (Post Processing Kinematics), das mögliche Abweichungen innerhalb der an Bord der Drohne aufgezeichneten RTK-Daten herausrechnet. Auf diese Weise können auch große Punktwolken von schwierigen Gebieten perfekt der realen Welt entsprechen und als echte "digitale Zwillinge" fungieren.

2021-03-25

The preparations for obtaining the competent authorities' approvals for this year's fawn search - within nature reserves - took about three weeks. After the request was sent to the state aviation administration it took about two months for the appropriate permissions to be granted. Like always over the last years it is typically complicated to get the official waiver (allowance for exceptions) by the local environmental office, which itself has to ask stakeholder nature protection and state hunting associations. In fact operating a drone without a permission within this nature reserve areas is violating three law sources at once: 1st the "Federal Nature Conservation Act", 2nd the "State Nature Conservation Act" and 3rd the "State ordinance on the nature reserve". In addition, drone operations here are generally prohibited by aviation law as the outdated German regulations are still active, although the EU 2019/947 "Geo Awareness System" should have replaced them and many further of the old prohibition paragraphs. In somewhat contrast to that the Federal Ministry of Agriculture (BMEL) this year started a financial support initiative for registered associations, that by statute operate fawn search and rescue missions every year: 60 % of the purchase price for a maximum of 2 drone-systems (up to 4,000 EUR per UAS) can be requested as a national support program. The fawns like the rescued one here on the picture say: Thank You!

Die Vorbereitungen für die Erlangung der Genehmigungen der zuständigen Behörden für die diesjährige Rehkitz-Suche - im Bereich von Naturschutzgebieten - dauerten etwa drei Wochen. Nachdem der Antrag an die Landesluftfahrtbehörde gesendet worden war, dauerte es ungefähr zwei Monate, bis die entsprechenden Genehmigungen erteilt wurden. Wie immer in den letzten Jahren ist es in der Regel kompliziert, die offizielle Ausnahmegenehmigung von der Umweltbehörde auf Kreisebene zu erhalten, die selbst die Interessengruppen aus dem Naturschutz und den Landesjagdverband befragen muss. Tatsächlich verstößt der Betrieb einer Drohne ohne Erlaubnis in diesem Naturschutzgebiet gegen drei Rechtsquellen gleichzeitig: 1. das "Bundesnaturschutzgesetz", 2. das "Landesnaturschutzgesetz" und 3. die "Landesverordnung über das Naturschutzgebiet". Darüber hinaus ist der Betrieb von Drohnen hier luftfahrtrechtlich generell verboten, da die veralteten deutschen Vorschriften weiterhin in Kraft sind, obwohl das "Geo Awareness System" der EU 2019/947 diese und viele weitere der alten Verbotsparagraphen hätte ersetzen sollen. Im Gegensatz dazu hat das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) in diesem Jahr eine finanzielle Unterstützungsinitiative für registrierte Verbände gestartet, die laut Satzung jedes Jahr Reh-Such- und Rettungsmissionen durchführen: 60% des Kaufpreises für maximal 2 Drohnen-Systeme (bis zu 4.000 EUR pro UAS) können als staatliches Unterstützungsprogramm beantragt werden. Die Kitze wie das gerettete hier auf dem Bild sagen: Danke!

2021-02-22

3D-drone mapping became more and more popular over the last years while precision georeferencing got even more perfectionized at the same time. Originally GCPs (ground control points, visible geo referenced markers layed out on the ground before the drone starts taking pictures) were used for positioning the drone made 3D-models accurately on the earth surface. Later RTK (real time kinematics) became widely used in order to make drone flights more accurate and also repeatable in realtime, down to a few centimeters positioning offset: e.g. for recurring inspection of electricity masts. RTK corrects the only meterwise accurate GPS signals via earthbound radio networks. The "tuned" data is then recorded within the metadata of the images taken by the drone cameras. This way orthomosaics and point clouds can be generated at some centimeters positioning accuracy. But in the field RTK can have its downsides due to possible positioning errors caused by network connection issues. In order to circumvent this problem, the PPK method (post processed kinematics) in the first step only records uncorrected GPS data which is corrected later on in a second process in which also the images get their final geo referencing. A further benefit of PPK is that it can achieve 1 cm accuracy even without using additional GCPs. Those are recommended for RTK missions when maps require this highest positioning quality.

3D-Drohnen-Mapping wurde in den letzten Jahren immer beliebter, während die Präzisions-Georeferenzierung gleichzeitig weiter perfektioniert wurde. Ursprünglich wurden GCPs (Bodenkontrollpunkte, sichtbare georeferenzierte Markierungen, die auf dem Boden angeordnet werden, bevor die Drohne mit dem Fotografieren beginnt) verwendet, um die von der Drohne hergestellten 3D-Modelle genau auf der Erdoberfläche zu positionieren. Später wurde RTK (Echtzeitkinematik) weit verbreitet, um Drohnenflüge genauer und auch in Echtzeit wiederholbar zu machen, bis zu einem Versatz von wenigen Zentimetern: z.B. zur wiederkehrenden Inspektion von Strommasten. RTK korrigiert die lediglich metergenauen GPS-Signale über erdgebundene Funknetze. Die "abgestimmten" Daten werden dann in den Metadaten der von den Drohnenkameras aufgenommenen Bilder aufgezeichnet. Auf diese Weise können Orthomosaiken und Punktwolken mit einer Positionsgenauigkeit von einigen Zentimetern erzeugt werden. Vor Ort kann RTK jedoch Nachteile haben, da möglicherweise Positionierungsfehler aufgrund von Netzwerkverbindungs-Problemen auftreten können. Um dieses Problem zu umgehen, zeichnet die PPK-Methode (nachbearbeitete Kinematik) im ersten Schritt nur unkorrigierte GPS-Daten auf, die später in einem zweiten Prozess korrigiert werden, in dem auch die Bilder ihre endgültige Georeferenzierung erhalten. Ein weiterer Vorteil von PPK ist, dass es auch ohne zusätzliche Verwendung von GCPs eine Genauigkeit von 1 cm erreichen kann. Diese werden für RTK-Missionen empfohlen, wenn Karten diese höchste Positionierungsqualität erfordern.

2021-01-04

From the 31st of December 2020 the EU regulations 2019/945 and 2019/947 got effective, with a delay of a complete year. Originally the 1st of January 2020 was planned, but it soon became clear, that this date was set too early and a postponement to the 1st of July 2020 was declared. Due to the Covid-19 pandemic a further delay had to be decided. But why was it the 31st of December 2020 and not simply the 1st of January 2021? Well, the reason was that this way the new drone regulations at least were furthermore transmitted to the UK law, before they left the EU. In Germany, the adjustment to national law has not yet been decided, although it also should have been effective since the last day of 2020. For the time being it is highly questionable if the draft version will ever get effective. The arguments against it from both operators and legislative side itself are quite strong. It is critized that the relatively open minded sense of the EU regulation got "lost in legislative translation". After the old German "Proof of knowledge" the new "Proof of competence A1/A3" (shown in the picture) and the more specialized "Remote pilot certificate A2" are the new licenses for drone pilots within the EU.

Am 31. Dezember 2020 sind die EU-Verordnungen 2019/945 und 2019/947 mit einer Verzögerung von einem ganzen Jahr in Kraft getreten. Ursprünglich war der 1. Januar 2020 geplant, aber es wurde bald klar, dass dieser Termin zu früh gesetzt und eine Verschiebung auf den 1. Juli 2020 notwendig wurde. Aufgrund der Covid-19-Pandemie musste eine weitere Verzögerung beschlossen werden. Aber warum war es der 31. Dezember 2020 und nicht einfach der 1. Januar 2021? Nun, der Grund war, dass auf diese Weise zumindest die neuen Drohnenbestimmungen weiter auf das britische Recht übertragen wurden, bevor die Briten die EU verließen. In Deutschland ist die Anpassung an das nationale Recht noch nicht entschieden, obwohl es ebenfalls seit dem letzten Tag des Jahres 2020 wirksam sein sollte. Derzeit ist es höchst fraglich, ob der Entwurf jemals in Kraft treten wird. Die Argumente sowohl der Betreiber als auch der Legislative selbst sind recht stark. Es wird kritisiert, dass der relativ aufgeschlossene Sinn der EU-Verordnung durch die Gesetzesanpassung verloren gegangen ist. Nach dem alten deutschen "Kenntnisnachweis" sind der neue "Kompetenznachweis A1 / A3" (hier im Bild) und das speziellere "Fernpiloten-Zeugnis A2" die neuen Lizenzen für Dronenpiloten innerhalb der EU.

2020-12-29

Winter time always poses a big challenge for drone operations. Strong winds, higher humidity in mixed forms of rain or snow and especially the lower temperatures put the technology and pilots to a test during that time of the year. It is important to know that during flight operations the batteries' internal temperatures should never drop below 15 °C or exceed 70 °C. When the battery gets too cold during flight the growing internal resistance affects the energy flow and can lead to complete power loss due to failing LiPo cells. At temperatures above 70 °C the battery might start disintegrating in flight or even explode. In order to keep flight batteries at reasonable temperatures before being used as the energy source for the unmanned aircraft, the use of pre-heating or pre-cooling devices can be a suitable solution. The picture shows an insulated carrying case that can be used for pre-warming the batteries in winter and for pre-cooling in summer. The case can be powered via DC 12/24 V car electricity or AC 230 V standard mains. In winter the flight batteries should be pre-warmed to 40 °C before being put into the UAV. This helps keeping the battery's temperature above 25 °C before the drone actually takes off. Starting from this internal temperature full power can be drawn without danger.

Die Winterzeit ist für Drohnenbetriebe immer eine große Herausforderung. Starke Winde, höhere Luftfeuchtigkeit mit gemischten Formen von Regen oder Schnee und insbesondere die niedrigeren Temperaturen stellen die Technologie und die Piloten in dieser Jahreszeit auf die Probe. Es ist wichtig zu wissen, dass die Innentemperaturen der Akkus während des Flugbetriebs niemals unter 15 °C fallen oder über 70 °C steigen dürfen. Wenn der Akku während des Fluges zu kalt wird, stört der wachsende Innenwiderstand den Energiefluss und kann zu einem vollständigen Antriebsverlust aufgrund des Ausfalls von LiPo-Zellen führen. Bei Temperaturen über 70 °C kann sich die Batterie im Flug auflösen oder sogar explodieren. Um Flugbatterien auf angemessenen Temperaturen zu halten, bevor sie als Energiequelle für unbemannte Luftfahrzeuge verwendet werden, kann die Verwendung von Vorheiz- oder Vorkühlgeräten eine geeignete Lösung sein. Das Bild zeigt einen gedämmten Transportbehälter, der zur Vorwärmung der Batterien im Winter und für die Vorkühlung im Sommer genutzt werden kann. Das Gehäuse kann über 12/24-V-Kfz-Gleichstrom oder 230-V-Wechselstromnetz versorgt werden. Im Winter sollten die Flugbatterien vor dem Einlegen in das UAV auf 40 °C vorgewärmt werden. Dies hilft, die Batterietemperatur über 25 °C zu halten, bevor die Drohne tatsächlich abhebt. Ab dieser Innentemperatur kann die volle Leistung gefahrlos abgerufen werden.

2020-11-30

The original drone survey planning for the river bed renaturing project "EU Alster Renaturing" began on November 11th 2019. In three different areas of the river Alster's source region its present status, the finished changes to the river bed as well as the impact of these changes on the surrounding shall be documented using photogrammetric aerial maps. Although special permits by the local environmental and aeronautical authorities had been issued already in April 2020, the start of the renaturing measures were postponed several times due to different reasons. Exactly one year after the beginning of the planning phase, finally on November 11th 2020, the first drone survey missions - documenting the current status of the three different areas - were given a "go". While the construction machines were then scheduled to be placed on the first site within less than four weeks (starting in the midst of December), the already given permits by the environmental organizations had to be re-confimred due to the postponed project start late in the year. On November 30st the local environmental authority also re-confimred its permit during a phone call. After getting the written confirmation on December 2nd, the drone missions were flown on the 5th, results were prepared on the 6th and published on the 7th December. This way the "fresh" aerials could already be used for a soon conference of the participating stakeholders. The picture shows the take-off for the first flight mission.

Die ursprüngliche Planung zur Luftbilderstellung per Drohnenbefliegung für das Flussbett-Renaturierungsprojekt "EU Naturnahe Entwicklung Alster" begann am 11. November 2019. In drei verschiedenen Gebieten der Quellregion der Alster soll deren gegenwärtiger Status, die fertigen Änderungen am Flussbett sowie die Auswirkungen dieser Änderungen auf die Umgebung mit photogrammetrischen Luftbildkarten dokumentiert werden. Obwohl bereits im April 2020 Sondergenehmigungen der örtlichen Umwelt- und Luftfahrtbehörden erteilt worden waren, wurde der Beginn der Renaturierungsmaßnahmen aus verschiedenen Gründen mehrmals verschoben. Genau ein Jahr nach Beginn der Planungsphase, schließlich am 11. November 2020, erhielten die ersten Drohnenbefliegungen, die den aktuellen Status der drei verschiedenen Gebiete dokumentieren, "grünes Licht". Während die Baumaschinen dann innerhalb von weniger als vier Wochen (ab Mitte Dezember) am ersten Standort aufgestellt werden sollten, mussten die bereits erteilten Genehmigungen der Umweltorganisationen aufgrund des verspäteten Projektstarts spät im Jahr erneut bestätigt werden. Am 30. November bestätigte die örtliche Umweltbehörde ihre Genehmigung während eines Telefongesprächs ebenfalls. Nach Erhalt der schriftlichen Bestätigung am 2. Dezember wurden die Drohnenmissionen am 5. geflogen, die Ergebnisse am 6. vorbereitet und am 7. Dezember veröffentlicht. Auf diese Weise konnten die "frischen" Luftbilder bereits für eine baldige Konferenz der teilnehmenden Interessengruppen verwendet werden. Das Bild zeigt den Start für die erste Flugmission.

2020-10-24

In order to make the search for wild boars possible during night time hours, not only the use of a high quality thermal camera is essential. Also an adequate licencing for night flight operations is mandatory. By the application of a red beacon and a white strobe light - each with own battery supply - the respective parts of the EASA regulation SERA 923/2012 are fulfilled. Additionally the H520 is factory equipped with position (navigation) like lights. According to the approval of the aviation authority, the search flights must be conducted within visual line of sight (VLOS) and may not be flown higher than 50 m above ground level (AGL). This way sufficient tree top clearance is obtained above the search areas while maintaing vertical separation to manned air traffic such as rescue helicopters often flying at the lower end of navigable air space. Flying at night is a new experience for the drone pilot, because orientation in the nightly skies differs quite a lot from daytime operations due to the reduced sensation of depth. While the image transmission of the E10T's thermal camera shows clearly the temperatures on the ground, the screen for the visual light camera - although being highly sensitive - remains absolutely black. The night operation approval can also be used for deer fawn searches during spring, which overcomes the time limitation by civil twilight.

Um die Suche nach Wildschweinen in der Nacht zu ermöglichen, ist nicht nur die Verwendung einer hochwertigen Wärmebildkamera unerlässlich. Auch eine ausreichende Lizenzierung für den Nachtflugbetrieb ist zwingend erforderlich. Durch die Anwendung eines roten Blink- und eines weißen Blitzlichts - jedes mit eigener Batterieversorgung - werden die jeweiligen Teile der EASA-Verordnung SERA 923/2012 erfüllt. Zusätzlich ist der H520 werkseitig mit positions- (navigations-) ähnlichen Lichtern ausgestattet. Der Genehmigung der Luftfahrtbehörde entsprechend müssen die Suchflüge innerhalb der Sichtweite (VLOS) stattfinden und dürfen nicht höher als 50 m über Grund (AGL) geflogen werden. Auf diese Weise wird über den Suchbereichen eine ausreichende Baumkronenfreiheit erzielt, während die vertikale Trennung zu bemanntem Flugverkehr, wie z.B. Rettungshubschraubern, die häufig am unteren Ende des navigierbaren Luftraums fliegen, aufrechterhalten wird. Nachts zu fliegen ist eine neue Erfahrung für Drohnenpiloten, da sich die Orientierung am Nachthimmel - aufgrund der verringerten Tiefenwahrnehmung - sehr zum Tagbetrieb unterscheidet. Während die Bildübertragung der E10T-Wärmebildkamera die Bodentemperaturen deutlich anzeigt, bleibt das Kamerabild für sichtbares Licht - obwohl es hochempfindlich ist - absolut schwarz. Die Genehmigung für den Nachtbetrieb kann auch für die Suche nach Rehkitzen im Frühjahr verwendet werden, wodurch die zeitliche Begrenzung durch die bürgerliche Dämmerung überwunden wird.

2020-09-18

This picture shows the H520 with the standard E90 RGB camera and the quiN sensor system attached to the universal mounting plate during an agricultural mission. The aim is to monitor growing progress during the season and discover potential plant stress as early as possible. The heart of the system is the special camera mounted at the rear of the mounting plate. Its images contain near infrared, red and green (NRG) light spectrum information. With this special wave length combination the system can distinguish between typical light absorption and reflection levels of plants. "Healthy" plants have a high level of blue and red light absorption, while reflecting the "green" part of the spectrum in between. "Healthy" plants (their active biomass) actually look green because they don't need much of this light band for their photosynthesis process. But here comes the magic: active biomass also reflects the "near infrared" light that cannot be seen by normal cameras and the human eye. While green plants can look quite "healthy" the actual proof hides within the invisible spectrum revealed by the special sensor.

Dieses Bild zeigt den H520 mit der Standard-RGB-Kamera E90 und dem quiN-Sensorsystem, das während einer landwirtschaftlichen Mission an der Universal-Montageplatte angebracht ist. Ziel ist es, den Wachstumsfortschritt während der Saison zu überwachen und potenziellen Pflanzenstress so früh wie möglich zu erkennen. Das Herzstück des Systems ist die spezielle Kamera, die an der Rückseite der Montageplatte angebracht ist. Deren Bilder enthalten Informationen zum Lichtspektrum von Nah-Infrarot, Rot und Grün (NRG). Mit dieser speziellen Wellenlängenkombination kann das System zwischen typischen Lichtabsorptions- und Reflexionsniveaus von Pflanzen unterscheiden. "Gesunde" Pflanzen haben eine hohe Absorption von blauem und rotem Licht, während sie den "grünen" Teil des Spektrums dazwischen reflektieren. "Gesunde" Pflanzen (ihre aktive Biomasse) sehen tatsächlich grün aus, weil sie für ihren Photosynthesevorgang nicht viel von diesem Lichtband benötigen. Aber hier kommt die Magie: Aktive Biomasse reflektiert auch das "nahe Infrarot" -Licht, das von normalen Kameras und dem menschlichen Auge nicht gesehen werden kann. Während grüne Pflanzen ziemlich "gesund" aussehen können, verbirgt sich der tatsächliche Beweis innerhalb des unsichtbaren Spektrums, das der spezielle Sensor aufdeckt.

2020-08-29

Happy birthday H520! On August 29th 2017 Yuneec Europe announced the market start for the new H520 series hexacopter. After three years of being in service now at vr-pilot this unmanned aircraft in all proved to be very reliable. The flexibility of exchangeable payloads - meanwhile 5 different cameras and other additional options - made this investment well worthwhile. On the 14th of August 2020 its successor H520E was officially announced. This new version offers a remote control with video transmission of up to 7 km range. That will enable the H520E to operate in "real" BVLOS conditions: In conjunction with the new HOD4track by Droniq, flights cleared by DFS will be made possible. This LTE-based system is going beyond the EU 2019/947 remote ID requirement by already implementing a UTM-system. Additionally new flight batteries, based on Lithium-Ion (instead of Lithium-Polymer) are introduced, what is easing their handling (especially fully charged long term storage) tremendously. This will e.g. help to reduce threats for ad hoc operations like search and rescue (SAR).

Alles Gute zum Geburtstag H520! Am 29. August 2017 gab Yuneec Europe den Marktstart für den neuen Hexacopter der H520-Serie bekannt. Nach drei Jahren im Einsatz bei vr-pilot erwies sich dieses unbemannte Luftfahrzeug insgesamt als sehr zuverlässig. Die Flexibilität austauschbarer Nutzlasten - mittlerweile 5 verschiedene Kameras und andere zusätzliche Optionen - machte diese Investition lohnenswert. Am 14. August 2020 wurde der Nachfolger H520E offiziell bekannt gegeben. Diese neue Version bietet eine Fernbedienung mit Video-Übertragung von bis zu 7 km Reichweite. Dadurch kann der H520E in "echten" BVLOS-Operationen betrieben werden: In Verbindung mit dem neuen HOD4track von Droniq werden von der DFS freigegebene Flüge ermöglicht. Dieses LTE-basierte System geht über die EU-Anforderungen 2019/947 für Remote-IDs hinaus, indem es bereits ein UTM-System implementiert. Zusätzlich werden neue Flugbatterien auf Basis von Lithium-Ionen (anstelle von Lithium-Polymer) eingeführt, was ihre Handhabung (insbesondere Langzeitlagerung im voll geladenen Zustand) enorm vereinfacht. Dies wird z.B. helfen, Gefahren bei Ad-hoc-Einsätzen wie "Suche und Rettung" (SAR) zu reduzieren.

2020-07-21

This H520 is equipped with a multispectral sensor that is specialized in the detection of biomass. Already last year we did early tests with this unit that is mounted on an adaptor plate. In addition to the multispectral images also regular RGB images are taken by the standard E90 camera. This way high resolution mapping with RGB-analysis is possible in parallel to the biomass evaluation workflow. The latter is designed to help keeping needed seed amounts, fertilizer and plant protection agents to a minimum. This is done to reduce costs and negative environmental impacts at the same time. For the coming planting season an ongoing series of tests is planned to be conducted in cooperation with the regional agricultural chamber on test plantings and in practical large fields locations. Special attention will be drawn to corn plant growth or maturation and recognizing early rapeseed growth differences.

Dieser H520 ist mit einem Multispektralsensor ausgestattet, der auf die Erfassung von Biomasse spezialisiert ist. Bereits im letzten Jahr haben wir frühe Tests mit diesem Gerät durchgeführt, das auf einer Adapterplatte montiert ist. Neben den multispektralen Bildern werden auch normale RGB-Bilder von der Standard-E90-Kamera aufgenommen. Auf diese Weise ist eine hochauflösende Kartierung mit RGB-Analyse parallel zum Workflow zur Bewertung der Biomasse möglich. Letzteres soll dazu beitragen, die benötigten Samenmengen, Düngemittel und Pflanzenschutzmittel auf ein Minimum zu beschränken. Dies geschieht, um gleichzeitig Kosten und negative Umweltauswirkungen zu reduzieren. Für die kommende Pflanzsaison ist eine fortlaufende Testreihe geplant, die in Zusammenarbeit mit der regionalen Landwirtschaftskammer für Testpflanzungen und an praktischen Großfeldstandorten durchgeführt werden soll. Besonderes Augenmerk wird auf das Wachstum bzw. das Abreifen von Maispflanzen und das Erkennen früher Unterschiede im Rapswachstum gelegt.

2020-06-22

Planning the survey of this river area already began in November 2019. The river bed will be put back into a state that is supposed to be resembling more its natural origin. This kind of "re-naturalization" is part of a number of projects across the EU. They aim to undo some changes made to river beds in the past. These are today recognized as sources of floods and other negative effects not only on the human infrastructure but in the first place on the ecosystem of nature itself. In order to document the current state a first survey mission will create a 2D map of the three river segments. When the structural change to the previous state is completed, a second mission is flown. This way "before" and "after" comparisons can be made. It is also thought of making further maps in the later future to show the long term effects of the changes.

Die Planungen zur Kartierung dieses Flussgebiets begannen bereits im November 2019. Das Flussbett soll wieder in einen Zustand versetzt werden, der eher seinem natürlichen Ursprung ähnelt. Diese Art der "Re-Naturisierung" ist Teil einer Reihe von Projekten in der gesamten EU. Sie zielen darauf ab, einige Änderungen rückgängig zu machen, die in der Vergangenheit an Flussbetten vorgenommen wurden. Diese werden heute als Quellen von Überschwemmungen und anderen negativen Auswirkungen nicht nur auf die menschliche Infrastruktur, sondern in erster Linie auf das Ökosystem der Natur selbst anerkannt. Um den aktuellen Zustand zu dokumentieren, erstellt eine erste Kartierungsmission eine 2D-Karte der drei Flusssegmente. Wenn die bauliche Veränderung zum früheren Zustand abgeschlossen ist, wird eine zweite Mission geflogen. Auf diese Weise können "Vorher-" und "Nachher"-Vergleiche durchgeführt werden. Es wird auch daran gedacht, in späterer Zukunft weitere Karten zu erstellen, um die langfristigen Auswirkungen der Veränderungen aufzuzeigen.

2020-05-29

While the fawn search season being at its absolute high, this screenshot was made during the second mission day over a nature reserve at the end of May this year. Here the new E10T thermal camera (34° FOV) made it possible to fly autonomous missions at 50 m above the ground (like determined by the authorities' permission) while maintaining sufficient thermal resolution. The picture shows the two search persons (large yellow spots) being guided to the two fawns (small yellow dots) by the drone pilot via radio communication. This way 65 fawns in the month of May alone were rescued before the mowing machines started their work. A true success made possible by the deployment of this technical combination of flying machine and thermal sensor. Thanks to all helpers, especially the search persons, who often have to fight their way through the high and wet grass.

Während die Rehkitz-Suchsaison ihren Höhepunkt erreicht hat, wurde dieser Screenshot am zweiten Missionstag über einem Naturschutzgebiet Ende Mai dieses Jahres aufgenommen. Hier ermöglichte die neue E10T-Wärmebildkamera (34° FOV) das Fliegen autonomer Missionen in 50 m Höhe (wie von den Behörden genehmigt) bei ausreichender thermischer Auflösung. Das Bild zeigt die beiden Suchpersonen (große gelbe Flecken), die vom Drohnenpiloten über Funk zu den beiden Rehkitzen (kleine gelbe Punkte) geführt werden. Auf diese Weise wurden allein im Mai 65 Kitze gerettet, bevor die Mähmaschinen ihre Arbeit aufnahmen. Ein echter Erfolg, der durch den Einsatz dieser technischen Kombination aus Flugmaschine und Wärmesensor ermöglicht wurde. Vielen Dank an alle Helfer, insbesondere an die Suchpersonen, die sich oft durch das hohe und nasse Gras kämpfen müssen.

2020-04-26

With the new E10T thermal camera by Yuneec our search times for fawns and wild boars are reduced by half. We are now able to cover 10 ha in just 25 minutes for fawn search and rescue missions. Wild boars search can be done covering 10 ha in just 15 minutes. The picture shows proving of optimized higher altitude selection and mission settings. The higher the grass grows through spring time the more difficult it gets to find the little fawns, though they themselves get bigger during that period also. During the shown standardization process the thermal palette called "Lava" turned out to be the one with the highest contrasts in between the critical temperatures. By using the 34°-Field-of-View variation of the sensor it is possible to fly autonomous missions of up to 50 m above the ground with sufficient thermal resolution while staying clear of obstacles like trees or poles.

Mit der neuen E10T-Wärmebildkamera von Yuneec reduzieren sich unsere Suchzeiten für Kitze und Wildschweine um die Hälfte. Wir sind jetzt in der Lage, 10 ha in nur 25 Minuten zur Suche und Rettung von Rehkitzen abzufliegen. Die Suche nach Wildschweinen auf 10 ha Fläche kann in nur 15 Minuten durchgeführt werden. Das Bild zeigt den Nachweis optimierter Höhenauswahl und Missionseinstellungen. Je höher das Gras im Frühling wächst, desto schwieriger wird es die kleinen Kitze zu finden, jedoch werden sie selbst in dieser Zeit ebenfalls größer. Während des gezeigten Standardisierungsprozesses stellte sich heraus, dass die thermische Palette "Lava" diejenige mit den höchsten Kontrasten zwischen den kritischen Temperaturen ist. Durch die Verwendung der 34°-Sichtfeld-Variante des Sensors ist es möglich, autonome Missionen von bis zu 50 m über dem Boden mit ausreichender thermischer Auflösung zu fliegen und dabei Hindernisse wie Bäume oder Masten zu vermeiden.

2020-03-30

Fawn search season 2020 is coming up in the next weeks. The split screen picture shows a successful search over a meadow. Always exciting to see is that even if searchers are standing quite close to the fawn, they often don't notice it from just one meter distance. So they have to be guided by the drone pilot or a further remote observer via radio communication in order to definitely find the fawns in the grass. Since 2017 we are helping to search these young animals before they may get harmed by land machines. In 2018 and 2019 the demand for the search and rescue operations increased steadily. This year we expect a new thermal camera with a higher resolution to be in operation, enabling us to cover larger areas in a shorter time frame. Organizing the searches and coordinating them with the mower operators can be quite a challenge, especially when bad weather is coming up.

Die Rehkitz-Suchsaison 2020 beginnt in den nächsten Wochen. Das geteilte Bildschirmbild zeigt eine erfolgreiche Suche über einer Wiese. Es ist immer wieder spannend zu sehen, dass Suchpersonen, selbst wenn sie ganz in der Nähe des Kitzes stehen, es oft nicht einmal aus einer Entfernung von nur einem Meter entdecken. Sie müssen also vom Drohnenpiloten oder einem weiteren Beobachter über Funkkommunikation aus der Entfernung geführt werden, um die Kitze definitiv im Gras zu finden. Seit 2017 helfen wir nun, nach diesen jungen Tieren zu suchen, bevor sie durch Landmaschinen zu Schaden kommen können. In den Jahren 2018 und 2019 stieg die Nachfrage nach solchen Such- und Rettungsaktionen stetig an. In diesem Jahr erwarten wir den Betrieb einer neuen Wärmebildkamera mit einer höheren Auflösung, die es uns ermöglicht, größere Bereiche in kürzerer Zeit abzufliegen. Die Suche zu organisieren und mit den Betreibern der Mähmaschinen zu koordinieren, kann eine ziemliche Herausforderung sein, insbesondere wenn schlechtes Wetter naht.

2020-02-22

First responder instructions and demonstrations at the Rescue Training Center Nord. New drive technologies for trucks and special vehicles are presented here regarding the different dangers arousing from electrical power or liquefied gas fuelings. In case of a traffic accident these two different propulsion types pose specific threats. Huge batteries inside the E-trucks hold a vast electrical energy reservoir that could explode into flames if damaged. Also the high pressure tanks, holding the liquefied gas, can get damaged in case of a traffic accident. Leaks or breakage can lead to jet flames or explosions. Stopping the fires, establish a safer surrounding and rescuing the accident victims is trained here. Drones can give an arial overview of the crash scene: when equipped with a thermal camera, gas leakages and other danger sources can be detected and observed more easily.

Anweisungen und Demonstrationen für Ersthelfer im Rescue Training Center Nord. Neue Antriebstechnologien für Lastkraftwagen und Spezialfahrzeuge werden hier in Bezug auf die verschiedenen Gefahren vorgestellt, die durch elektrische Energie oder Flüssiggas entstehen. Im Falle eines Verkehrsunfalls stellen diese beiden unterschiedlichen Antriebstypen eine besondere Bedrohung dar. Riesige Batterien in den E-Trucks bilden einen enormen elektrischen Energiespeicher, der bei Beschädigung in Flammen aufgehen kann. Auch die Hochdrucktanks, in denen sich das Flüssiggas befindet, können bei einem Verkehrsunfall beschädigt werden. Undichtigkeiten oder Brüche können zu Stichflammen oder Explosionen führen. Hier wird geschult, die Brände zu stoppen, eine sicherere Umgebung zu schaffen und die Unfallopfer zu retten. Drohnen können einen Luftüberblick auf die Unfall-Szenerie geben: Mit einer Wärmebildkamera können Gaslecks und andere Gefahrenquellen leichter erkannt und beobachtet werden.

2020-01-25

Pollard Willow Trees are typical plant species whose growing forms are changed by humans in order to make better use of their specific resources. In this case a more effective use of wood branches is made possible by the reduction of required growing space and shorter cutting intervals. While being used for building and heating homes or cooking in the past, nowadays the continuously rich growth of the plant is creating a natural overproduction. If the high growing branches are cut too late, the trees are in danger to break apart, especially during storms. Right beneath their bulky heads especially the older plants become hollow over the years which makes them even more vulnerable. To safe this typical landmark sight of trees for coming generations, a nature conservation group uses drone imagery to document the states before, during and after the protective work is done.

Kopfweiden sind eine typische Pflanzenart, deren Wachstumsformen vom Menschen verändert werden, um ihre spezifischen Ressourcen besser nutzen zu können. In diesem Fall wird eine effektivere Nutzung von Holzästen durch die Reduzierung des erforderlichen Anbauraums und kürzere Schnittintervalle ermöglicht. Während diese in der Vergangenheit zum Bauen und Heizen von Häusern oder zum Kochen verwendet wurden, führt das kontinuierlich reiche Wachstum der Pflanze heutzutage zu einer natürlichen Überproduktion. Wenn die hoch wachsenden Äste zu spät gefällt werden besteht die Gefahr, dass die Bäume auseinanderbrechen, insbesondere bei Stürmen. Direkt unter ihren sperrigen Köpfen werden vor allem die älteren Pflanzen im Laufe der Jahre hohl, was sie noch anfälliger macht. Um diese typische Baumlandschaft für kommende Generationen zu bewahren, verwendet eine Naturschutzgruppe Drohnenbilder, um die Zustände vor, während und nach Abschluss der Schutzarbeiten zu dokumentieren.

2019-12-31

While there is summer peak for drone operations on the southern earth hemisphere, the time around the month of December is not the favorite season for the community of operators from the northern part of the world. The obvious reasons are: colder temperatures and often stronger winds reduce the flight times of drones considerably. In addition to that sunlight is a rare gift which makes typical drone work more challenging and specific sensor results often get less convincing. But winter 2019/20 offers a great opportunity to prepare for a lot of changes coming up with the new EU regulations by EASA. New laws coming into practice from the 1st of July 2020 for operators, pilots and manufacturers of drone equipment lift the whole industry to a higher level.

Während auf der südlichen Erdhalbkugel Sommerhochsaison für Drohnenbetriebe herrscht, ist die Zeit um den Monat Dezember nicht die bevorzugte Jahreszeit für Betreiber in der nördlichen Welt. Die offensichtlichen Gründe sind: Kältere Temperaturen und oft stärkere Winde reduzieren die Flugzeiten von Drohnen erheblich. Darüber hinaus ist Sonnenlicht ein eher seltenes Geschenk, was die typische Drohnen-Arbeit erschwert und deren spezifische Sensorergebnisse oft weniger überzeugend erscheinen lässt. Der Winter 2019/20 bietet jedoch eine großartige Gelegenheit, sich auf viele Änderungen vorzubereiten, die mit den neuen EU-Vorschriften der EASA einhergehen. Neue Gesetze, die ab dem 1. Juli 2020 für Betreiber, Piloten und Hersteller von Drohnenausrüstung in Kraft treten, heben die gesamte Branche auf ein höheres Niveau.

2019-11-29

Like every year during autumn the seeding season for winter wheat and winter barley starts again. Monitoring the whole approx. 9 month long lifetime of those crops is an interesting and useful task for agricultural drones. The term "ag" - short for "agricultural" - is meanwhile a common prefix within the ever growing sector of the so called "precision farming". The aim of "ag drone monitoring": seeding the precise amounts of young crop, applying only the necessary amount of fertilizer and - if needed at all - deploying only the needed quantities of plant protection products. The latter may potentially be replaced by biological protection means. Among other advantages these improvements help to harvest sufficient amounts of crops while reducing environmental damage and can save the farmer considerable amounts of money.

Wie jedes Jahr im Herbst beginnt die Aussaat von Winterweizen und Wintergerste von neuem. Das Monitoring während der 9-monatigen Lebensdauer dieser Pflanzen ist eine interessante und nützliche Aufgabe für Drohnen in der Landwirtschaft. Der Begriff "ag" - kurz für "agricultural" - ist mittlerweile ein gängiges Präfix im stetig wachsenden Sektor des so genannten "Precision Farming". Die Ziele des "ag drone monitoring": die exakten Mengen an Jungpflanzen aussäen, nur die notwendige Menge an Dünger ausbringen und - falls überhaupt notwendig - nur die benötigten Mengen an Pflanzenschutzmitteln einsetzen. Letztere können möglicherweise durch biologische Mittel ersetzt werden. Neben anderen Vorteilen tragen diese Verbesserungen dazu bei, ausreichende Mengen zu ernten und gleichzeitig die Umwelt weniger zu belasten und Landwirte können entsprechende Geldbeträge sparen.

2019-10-24

The production of a TV documentary is getting close to finalization. The photo shows one of the last scenes to be shot on location during a bird's nest inspection. Usually the nest is used by a stork pair for breeding every year. But this season the breeding period was disrupted by another rivaling stork pair. Due to the fact that the nest itself is about 10 m in the air it is impossible to check the actual state from the ground. As it would be very dangerous to climb up a normal ladder or costly to use an industrial hydraulic lift or firebrigade's turntable ladder, the inspection was done by drone. In the beginning a sufficient distance was maintained in order to not disturb the potential residents. Here the camera's zoom function helped to get a closer look. If something was found there or not can be seen on the meanwhile finished film in the NDR mediathek under the German title "Der fliegende Helfer" ("The flying helper").

Die Produktion einer Fernsehdokumentation steht kurz vor dem Abschluss. Das Foto zeigt eine der letzten Szenen, die während einer Vogelnestinspektion vor Ort aufgenommen wurden. Normalerweise wird das Nest jedes Jahr von einem Storchenpaar zur Brut genutzt. Aber in dieser Saison wurde die Brutzeit durch ein anderes konkurrierendes Storchenpaar unterbrochen. Aufgrund der Tatsache, dass sich das Nest selbst etwa 10 m in der Luft befindet, ist es unmöglich, den tatsächlichen Zustand vom Boden aus zu überprüfen. Da es sehr gefährlich wäre auf einer normalen Leiter hochzuklettern oder zu kostspielig eine industrielle Hydraulik-Bühne oder die Drehleiter einer Feuerwehr zu verwenden, wurde die Inspektion mit einer Drohne durchgeführt. Anfangs wurde ein ausreichender Abstand eingehalten, um die potentiellen Bewohner nicht zu stören. Hier hat die Zoomfunktion der Kamera geholfen näher hinzuschauen. Ob dort etwas gefunden wurde oder nicht, ist auf dem mittlerweile fertiggestellten Film in der NDR-Mediathek unter dem Titel "Der fliegende Helfer" zu sehen.

2019-09-22

First test flight of the copter wing concept. The idea: adding lift by simply mounting a model aircraft wing onto a multicopter. The mechanical hurdle was taken successfully after 2 weeks of engineering the wing mounts. Now the time had come to observe the flight characteristics. A longer series of data collection through practically test flying this modified Typhoon H Pro shall provide confidence in the airworthiness. The copter wing concept proves to be very reliable and economical senseful as the added wing lift prolonged endurance up to 20 % (in comparison to flights with the same weight without the mounted wing). The only problem that occures so far is the high amount of lift during thermal updrafts: here the flight controller's "idle" command is unable to maintain altitude and the drone climbs unintentionally at first.

Erster Testflug des Drohnen-Tragflächen-Konzepts. Die Idee: Auftrieb durch einfache Montage eines Flugzeugmodellflügels an einem Multikopter. Die mechanische Hürde wurde nach 2 Wochen Entwicklung und Bau der Flügelhalterungen erfolgreich genommen. Nun war es an der Zeit, die Flugeigenschaften zu erkunden. Eine längere Datenerfassungsreihe durch Probeflüge mit diesem modifizierten Typhoon H Pro soll Vertrauen in die Lufttüchtigkeit schaffen. Das Drohnen-Tragflächen-Konzept erweist sich als sehr zuverlässig und wirtschaftlich sinnvoll, da der zusätzliche Auftrieb die Flugdauer um bis zu 20% verlängert (im Vergleich zu Flügen bei gleichem Gewicht ohne montierten Flügel). Das einzige Problem, das bisher auftritt, ist der erhöhte Auftrieb während thermischer Aufwinde: Hier kann der "Leerlauf" -Befehl des Flugcontrollers die Höhe nicht halten und die Drohne steigt zuerst ungewollt.

2019-08-21

The Priwall Peninsula has an interesting history. Situated at the far most south westerly edge of the Baltic Sea, it was used for a short time as a hub for changeovers from seaplanes to inland flights. Nowadays it is a nature conservation area. While there were almost no trees during the air harbour period, many trees have meanwhile grown quite tall. In the past few years large areas of the peninsula were flooded with the salty water of the Baltic Sea several times. Many of those taller trees got damaged during the salt water periods and shall be removed in the future. In order to get an detailed overview of the wood area, a survey of 125 ha (308 acres) was made with two different sensors aboard. By generating contour lines on the resulting maps, sectors of certain tree heights can be indicated and used to plan according actions.

Die Halbinsel Priwall hat eine interessante Geschichte. Sie liegt am äußersten südwestlichen Rand der Ostsee und diente kurze Zeit als Drehscheibe für den Umstieg von Wasserflugzeugen auf Inlandflüge. Heutzutage ist sie ein Naturschutzgebiet. Während es zur Zeit des Lufthafens fast keine Bäume gab, sind viele Bäume inzwischen recht groß geworden. In den letzten Jahren wurden weite Teile der Halbinsel mehrmals mit Ostsee-Salzwasser überschwemmt. Viele der höheren Bäume wurden während der Salzwasserperioden beschädigt und sollen in Zukunft entfernt werden. Um einen detaillierten Überblick über das Waldgebiet zu erhalten, wurde eine Befliegung von 125 ha mit zwei verschiedenen Sensoren an Bord durchgeführt. Durch die Erzeugung von Höhenlinien auf den resultierenden Karten können Sektoren bestimmter Baumhöhen angezeigt und zur Planung entsprechender Aktionen verwendet werden.

2019-07-24

Generating 3D models of large areas can be quite challenging. We mapped a golf club's 70 ha (173 acres) wide course in order to test the limits of 3D model sizes. The model should be viewable online, at least when using desktop computers. We were able to make the large area fit into the technical constraints and the overall quality of the result is quite satisfying. The golf club's web page uses the 3D model as a source of advanced information about the course. Within the model player interface there is a toolbar that allows for switching between different predefined locations. The interface can also be set to an automatic "flight over the green".

Das Generieren von 3D-Modellen großer Gebiete kann eine große Herausforderung sein. Wir haben den 70 ha großen Golfplatz eines Golfclubs kartiert, um die Grenzen der 3D-Modellgrößen zu testen. Das Modell sollte zumindest bei Verwendung von Desktop-Computern online angezeigt werden können. Wir konnten das große Gebiet an die technischen Gegebenheiten anpassen und die Gesamtqualität des Ergebnisses ist durchaus zufriedenstellend. Die Webseite des Golfclubs verwendet das 3D-Modell als Quelle für weiterführende Informationen über den Platz. In der Modell-Player-Oberfläche befindet sich eine Symbolleiste, mit der zwischen verschiedenen vordefinierten Positionen gewechselt werden kann. Die Abspielfunktion kann auch auf einen automatischen "Flug über das Grün" eingestellt werden.

2019-06-30

The use of drones on emergency sites is getting more common over time. Drone laws in Germany allow many exemptions from legislation for authorities and organizations with security tasks not only in case of an emergency. Drones may also be used for training purposes with just a few limitations. Operating drones during special first responder and fire fighter trainings is a good opportunity to get rescuers used to the flying helpers. The photo shows such a training at "Rescue-Training-Center-Nord".

Die Nutzung von Drohnen an Einsatzorten geschieht mit der Zeit immer häufiger. Die Drohnenverordnung in Deutschland ermöglicht Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben viele Ausnahmen von der Gesetzgebung, nicht nur im Notfall. Mit wenigen Einschränkungen können Drohnen auch zu Trainingszwecken eingesetzt werden. Der Einsatz von Drohnen während spezieller Ersthelfer- und Feuerwehrtrainings ist eine gute Gelegenheit, um Retter an die fliegende Unterstützung zu gewöhnen. Das Foto zeigt ein solches Training im "Rescue-Training-Center-Nord".

2019-05-26

Third day of gathering agricultural data with a new multispectral sensor that delivers vital information of plants at different growing stages. The aim is to gather details on seed count and biological mass. The sensor data is processed on location by a software that is able to translate the results for a variety of plants. This way the software generates datafiles like e.g. ISOXML for a broad range of land machines, that will use the command lines on site when deploying seed, fertilizer or water.

Dritter Tag der Erfassung landwirtschaftlicher Daten mit einem neuen "Multispektral-Sensor", der wichtige Informationen über Pflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien liefert. Ziel ist es, Details über die Aussaat und die biologische Masse zu sammeln. Die Sensordaten werden vor Ort von einer Software verarbeitet, die die Ergebnisse für eine Vielzahl von Pflanzen berechnen kann. Die Software erzeugt Dateien wie z.B. ISOXML für eine breite Palette von Landmaschinen, die beim Ausbringen von Saatgut, Dünger oder Wasser die Befehlszeilen vor Ort verwenden.

2019-04-21

Testing the Skytraxx 3.0+ system in use for airspace surveillance offering "Detect-and-Avoid" (DAA) abilities. This concept incorporates FANET, Open Glider Network and FLARM functionality. The latter is used especially by helicopters. This picture shows the ground station monitor which acts like a radar screen in order to locate other air traffic. The H520 hexacopter carries the on- board Skytraxx Beacon mounted below the battery compartment. The hexacopter's transponder signal can be received air-to-air by other aircrafts without a network delay.

Testen des Skytraxx 3.0+ Systems für die Luftraumüberwachung mit "Detect-and-Avoid" -Funktionen (DAA). Dieses Konzept umfasst FANET-, Open Glider Network- und FLARM-Funktionen. Letzteres wird insbesondere von Hubschraubern eingesetzt. Dieses Bild zeigt den Bodenstationsmonitor, der als "Radarbildschirm" fungiert und umgebenden Flugverkehr darstellt. Der Hexakopter H520 trägt den integrierten Skytraxx-Transponder, der unter dem Batteriefach angebracht ist. Das Transpondersignal des Hexacopters kann von anderen Flugzeugen ohne Netzwerkverzögerung von Luft zu Luft empfangen werden.

2019-03-27

This picture shows one of our successful "SAR" operations for deer fawns during spring last year. Deers are born and raised initially under the secure covering of the growing grass. Thermal live imaging helps finding them before they get harmed by mowers. On March 27th 2019 we were granted a permission by the local civil aviation authority to also fly in a large nature reserve for this kind of search and rescue operation. Prior to receiving this permission the local nature reserve authorities had to be convinced of the advantages of using drones inside the reservations. By providing scientific studies about the impact of drone usage inside nature reservations and recommended best practices of how to operate the UAS, this "SAR" was finally allowed under certain limitations and as a test for the years and technologies to come.

Dieses Bild zeigt eine unserer erfolgreichen "SAR" -Operationen für Rehkitze im Frühjahr letzten Jahres. Rehe werden zunächst unter der sicheren Deckung des wachsenden Grases geboren und aufgezogen. Mithilfe der thermischen Live-Bildgebung können sie gefunden werden, bevor sie durch Mähwerke zu Schaden kommen. Am 27. März 2019 wurde uns von der Landesluftfahrtbehörde die Erlaubnis erteilt für diese Art von Such- und Rettungseinsatz auch in einem großen Naturschutzgebiet zu fliegen. Vor der Erteilung dieser Genehmigung mussten die örtlichen Naturschutzbehörden von den Vorteilen des Einsatzes von Drohnen in den Schutzgebieten überzeugt werden. Durch die Bereitstellung wissenschaftlicher Studien zu den Auswirkungen des Einsatzes von Drohnen in Naturschutzgebieten und empfohlenen "Best Practices" für den Betrieb der UAS, wurde diese Kitz-Rettungsaktion schließlich unter bestimmten Einschränkungen und als Test für die kommenden Jahre und Technologien zugelassen.

2019-02-27

"Ready for departure" with the Yuneec H520 on the landing pad. Early growing stages of rapeseed (upper left) and wheat (right) can be seen. Agriculture is an important sector for drone operations. Last year's experimental season showed that economical conduct of agricultural field monitoring is only possible when operating in BVLOS mode (Beyond Visual Line Of Sight). This growing season some of our "spanned" fields will be monitored using a BVLOS permission. Additional RTK (Real Time Kinematics) equipment for enhanced GNSS (Global Navigation Satellite System) functionality will increase accuracy and efficiency at the same time.

"Abflugbereit" mit dem Yuneec H520 auf dem Landeplatz. Hier sind frühe Wachstumsstadien von Raps (oben links) und Weizen (rechts) zu erkennen. Die Landwirtschaft ist ein wichtiger Sektor für den Einsatz von Drohnen. Die Versuchsperiode des letzten Jahres hat gezeigt, dass eine wirtschaftliche Befliegung der landwirtschaftlichen Felder nur im BVLOS-Modus (Beyond Visual Line Of Sight) möglich ist. In dieser Vegetationsperiode werden einige von uns beflogene Felder mit einer BVLOS-Genehmigung erfasst. Zusätzliche RTK-Geräte (Real Time Kinematics) für erweiterte GNSS-Funktionen (Global Navigation Satellite System) erhöhen gleichzeitig die Genauigkeit und Effizienz.

2019-01-28

After having taken part in the ds.xpress pilot bootcamp and becoming a member of the DPO Crew (Drone Pilot Operators Crew), quite some exciting missions may be expected for the coming year. Wind turbine inspections are a speciality of the DPO Crew for which special laser based measurement techniques were invented. Professional planning and execution is especially a must for this kind of operations, because downtimes of the wind turbines are critical. In order to deliver this demanding standards tailored trainings have to be gone through by the operators. This way onshore and offshore operations can achieve useful inspection results for the industry. The UAS H520 from Yuneec - that can be seen here during a training session at DPO Crew - proved to be a reliable platform since its debut about 16 months ago.

Nach der Teilnahme am ds.xpress-Pilot-Bootcamp und der Mitgliedschaft in der DPO-Crew (Drone Pilot Operators Crew) sind für das kommende Jahr einige spannende Einsätze zu erwarten. Windturbineninspektionen sind eine Spezialität der DPO-Crew, für die spezielle laserbasierte Messtechniken erfunden wurden. Eine professionelle Planung und Ausführung ist bei solchen Einsätzen besonders wichtig, da Ausfallzeiten der Windenergieanlagen kritisch sind. Um diese anspruchsvollen Standards zu erfüllen, müssen die Piloten maßgeschneiderte Schulungen absolvieren. Auf diese Weise können Onshore- und Offshore-Inspektionen nützliche Ergebnisse für die Industrie liefern. Das UAS "H520" von Yuneec, das hier während einer Schulung bei DPO Crew zu sehen ist, hat sich seit seinem Debüt vor etwa 16 Monaten als zuverlässige Plattform erwiesen.

2018-12-20

This NDVI-map shows the early plant stages of wheat, oilseed rape and barley. The map overall covers an area of 190 hectares (469 acres). The early wheat plants' small leaves on the lower left field (50 ha) produced a very weak footprint on the nadir images. Nevertheless the GSD of 2.2 cm/px at 75 m AGL was sufficient for analysis. The oilseed rape field (upper left, 62 ha) showed some damages by wild pigs. The barley field's plant health (at the right, 78 ha) varies mainly due to differences in geomorphology and thereby in irrigation. Automated further analysis like plant stress, population, diseases etc. can be acquired.

Diese NDVI-Karte zeigt die frühen Pflanzenstadien von Weizen, Raps und Gerste. Die Karte umfasst insgesamt eine Fläche von 190 Hektar. Die kleinen Blätter der frühen Weizenpflanzen im linken unteren Feld (50 ha) zeigten ein sehr schwaches Abbild auf den Nadir-Fotos. Trotzdem war die GSD von 2,2 cm / px bei 75 m AGL für die Analyse ausreichend. Das Rapsfeld (links oben, 62 ha) wies einige Schäden durch Wildschweine auf. Die Pflanzengesundheit des Gerstenfeldes (rechts 78 ha) variiert hauptsächlich aufgrund von Unterschieden in der Geomorphologie und damit in der Bewässerung. Weitere Automatisierte Analysen wie Pflanzenstress, Stückzahl, Krankheiten etc. können erstellt werden.

2018-11-01

The survey of waterways can be quite difficult to be obtained. Trees and branches are possible obstacles in the river's path which can become a potential threat to the area as floodings could be caused by those. To monitor obstacles in river paths in remote or difficult to reach areas is a vital task for the safety of upstream regions. Drones can deliver images to create overviews of such regions helping authorities to take appropriate action to reduce the risk of floodings. The screenshot of the remote control was taken during such a survey mission.

Die Erfassung von Flussläufen kann recht schwierig sein. Bäume und Äste sind mögliche Hindernisse im Flusslauf, die eine potenzielle Bedrohung für das Gebiet darstellen können, da durch diese Überschwemmungen verursacht werden können. Das Erkennen von Hindernissen in Flussläufen in abgelegenen und schwer erreichbaren Gebieten ist eine wichtige Aufgabe für die Sicherheit vorgelagerter Regionen. Drohnen können Bilder liefern, um Übersichten solcher Regionen zu erstellen und Behörden dabei zu unterstützen, geeignete Maßnahmen zur Reduzierung des Hochwasserrisikos zu ergreifen. Der Screenshot der Fernbedienung wurde während einer solchen Vermessungsmission aufgenommen.

2018-10-04

During an open-door day at a volunteer fire department the use of drones by first responders like fire fighters was demonstrated to the public. A Yuneec Typhoon H Pro drone's live aerial image of its dual low light RGB and thermal camera CGO-ET could be viewed on a large screen. The "search and rescue" of persons and finding of fire sources - represented by the barbecue grill and special explosive fire demonstrations - caught the interest of many visitors. In addition to that a Yuneec H520 demonstrated ad hoc mapping capabilities of drones for generating aerial overview maps for disaster response.

An einem Tag der offenen Tür einer Freiwilligen Feuerwehr wurde der Einsatz von Drohnen durch Ersthelfer wie Feuerwehrleute der Öffentlichkeit demonstriert. Das Live-Luftbild der CGO-ET-Kamera einer Typhoon H Pro von Yuneec, bestehend aus Low-Light-RGB- und Wärmebild, wurde auf einem großen Bildschirm angezeigt. Die "Suche und Rettung" von Personen und das Auffinden von Brandherden - dargestellt durch den Grill sowie durch spezielle Explosionsdemonstrationen - erregte das Interesse vieler Besucher. Darüber hinaus demonstrierte ein Yuneec H520 Ad-hoc-Kartierungsfähigkeiten von Drohnen zur Erstellung von Luftübersichtskarten für Katastropheneinsätze.

2018-09-10

The screenshot shows a thermal live image while flying patterns overhead a corn field for a wild pig search. This year's corn harvest was diminished by the summer's drought. The long enduring sunny period with high temperatures caused the soil to become hard as concrete. This is the probable reason for wild pigs not having caused too much additional damage to the corn plants initially. But as soon as the drought was ended by a series of major rain falls, the wild pigs began entering the corn fields. Thermal imaging helps proving their actual presence inside the fields, which is an important information for hunters.

Dieser Screenshot zeigt ein thermisches Livebild der Wildschweinsuche während eines Maisfeldüberfluges. Die diesjährige Maisernte wurde durch die Dürre im Sommer geschmälert. Die lange anhaltende Sonnenperiode mit hohen Temperaturen ließ den Boden betonhart werden. Dies ist der wahrscheinliche Grund dafür, dass Wildschweine den Maispflanzen anfangs nicht zu viel zusätzlichen Schaden zugefügt haben. Sobald die Dürre jedoch durch eine Reihe von starken Regenfällen beendet wurde, kamen die Wildschweine in die Maisfelder. Die Wärmebildtechnik hilft dabei, die tatsächliche Präsenz auf den Feldern nachzuweisen. Dies ist eine wichtige Information für Jäger.

2018-08-13

Solar panel inspection is a good example for efficient use of drones. While the idea of installing photovoltaic on rooftops is great, inspection of those is much more challenging than the ones mounted close to the earth surface. This screenshot of the remote control shows the live thermal image with one isolated panel indicating a higher operating temperature. A technical malfunction is most probably the cause and the panel should be replaced in the near future. The group of warmer panels indicates possible differences in cooling efficiency.

Die Inspektion von Solarmodulen ist ein gutes Beispiel für den effizienten Einsatz von Drohnen. Die Methode der Montage von Photovoltaik auf Dächern ist zwar großartig, jedoch ist die Inspektion dieser Anlagen viel schwieriger als der in Bodennähe montierten. Dieser Screenshot der Fernbedienung zeigt das Live-Wärmebild mit einem isolierten Feld, das eine höhere Betriebstemperatur anzeigt. Eine technische Störung ist höchstwahrscheinlich die Ursache und das Panel sollte in naher Zukunft ausgetauscht werden. Die Gruppe der wärmeren Paneele zeigt mögliche Unterschiede in der Kühlung an.

2018-07-27

This screenshot shows the remote control display of the Yuneec H520 during a mission close to a soccer game. Due to the large amount of spectators a special exception by the state's authorities required the risk analysis "Specific Operational Risk Assessment" (SORA). All exceptions were granted at the first request which was made possible to a large extend by the lowered "Air Risk Class" for hexacopters. Additionally geofencing was required and altitude limitation had to be obeyed.

Dieser Screenshot zeigt das Fernbedienungsdisplay des Yuneec H520 während einer Mission in der Nähe eines Fußballspiels. Die große Zuschauerzahl erforderte eine Ausnahmezulassung der Landesbehörden mit Risikoanalyse "Specific Operational Risk Assessment" (SORA). Alle Ausnahmen wurden auf den ersten Antrag hin gewährt, was weitgehend durch die niedrigere "Air Risk Class" für Hexacopter ermöglicht wurde. Zusätzlich war Geofencing erforderlich und eine Höhenbegrenzung musste beachtet werden.

2018-07-17

Animals and drones. How do they interact? Common sense tells us that animals somehow must fear the unknown noisy bird in the sky, but reality shows different effects: while cows are primarily "interested" and deers react almost indifferent, horses can get quite nervous already from a distance just by the noise. Probably they think of approaching hornets? When using drones for environmental purposes the impact on animals' perception must be studied further...

Tiere und Drohnen. Wie interagieren sie? Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass Tiere den "unbekannten lauten Vogel am Himmel" irgendwie fürchten müssen, aber die Realität zeigt unterschiedliche Auswirkungen: Während Kühe in erster Linie "interessiert" sind und Rehwild fast gleichgültig reagiert, können Pferde schon von weitem allein durch den Lärm nervös werden. Vielleicht denken sie, dass sich Hornissen nähern? Wenn Drohnen für Umweltzwecke eingesetzt werden, müssen die Auswirkungen auf die Wahrnehmung der Tiere weiter untersucht werden ...

2018-07-03

"Plant Health Map" showing the chlorophyll content of a meadow as of date June 20th. The mown grass has just been put away and what can be seen is the dried out surface after almost 6 weeks with hardly any rain.

Diese "Pflanzengesundheits-Karte" zeigt den Chlorophyllgehalt einer Wiese am 20. Juni. Das gemähte Gras wurde gerade aufgesammelt und man kann nach fast 6 Wochen ohne Regen die ausgetrocknete Oberfläche sehen.

2018-06-22

This photo shows a "SAR" operation for deer fawns during last spring. The "baby deers" are born and raised initially under the secure covering of the growing grass. But as soon as the mowing season begins, the lives of these little animals get endangered. Thermal live imaging helps finding them before they get harmed.

Dieses Foto zeigt eine "SAR"-Operation für Rehkitze im letzten Frühjahr. Die "Baby-Rehe" werden zunächst unter der sicheren Deckung des wachsenden Grases geboren und aufgezogen. Aber sobald die Mähsaison beginnt, ist das Leben dieser kleinen Tiere gefährdet. Mit Hilfe der thermischen Live-Bildgebung können sie gefunden werden, bevor sie Schaden nehmen.

2018-06-10

Newly invented mobile battery charger trolley for recharging batteries on site. Even when leaving the vicinity of the team SUV a continuous charging of drone and remote control batteries can be achieved.

Neu entwickelter mobiler Batterieladewagen zum Aufladen von Batterien vor Ort. Auch beim Verlassen der Umgebung des Team-SUV kann ein kontinuierliches Laden der Batterien von Drohnen und Funkfernbedienungen erreicht werden.

2018-05-29

The Yuneec H520 "Business Class Drone" is capable of carrying different kinds of payload. In this picture the payload locking mechanism can be seen because no device is attached. As of now a 20 mega pixels mapping camera, a 58° field of view (close up) inspection camera and a thermal imaging camera can be utilized, all with 360° endless gimbal rotation.

Die "H520 Business Class Drone" von Yuneec kann unterschiedliche Nutzlasten transportieren. In diesem Bild ist die Mechanik der Nutzlastaufnahme zu sehen, da kein Kamerasensor montiert ist. Es können eine 20-Megapixel-Mapping-Kamera, eine 58-Grad-Sichtfeld-Inspektionskamera (Nahaufnahme) oder eine Wärmebildkamera verwendet werden, alle mit endloser 360-Grad-Rundumsicht.

2018-05-17

This year's season of deer fawn search and rescue has just begun. A little later than usual because of the extended period of cold weather. Now farmers begin to mow the first meadows and a lot of effort is done to avoid killing those fawns unintentionally. The photo shows a "fawn dummy" during parameter optimization of flight altitude, speed, pattern overlap and level of automation.

Die diesjährige Saison der Rehkitzsuche und -rettung hat gerade begonnen. Wegen der längeren Kälteperiode etwas später als üblich. Jetzt beginnen die Bauern, die ersten Wiesen zu mähen, und es wird viel Mühe darauf verwendet, diese Kitze nicht ungewollt zu töten. Das Foto zeigt einen "Kitz-Dummy" während der Parameteroptimierung von Flughöhe, Geschwindigkeit, Flugwegüberlappung und Automatisierungsgrad.

2018-05-09

In-flight photo of a DJI Phantom 3 Pro equipped with a modified 4K camera producing NDVI imagery for plant health capturing. These images (and videos) contain "RGN"-information, which reveal the Red+Green+Near-Infrared (NIR) components of the light spectrum. High NIR reflectance levels indicate good plant health.

Foto einer DJI Phantom 3 Pro im Flug, die mit einer modifizierten 4K-Kamera ausgestattet ist und NDVI-Bilder für die Erfassung der Pflanzengesundheit liefert. Diese Bilder (und Videos) enthalten "RGN" -Informationen, die die Rot + Grün + Nahinfrarot (NIR) -Komponenten des Lichtspektrums darstellen. Hohe NIR-Reflexionswerte zeigen eine gute Pflanzengesundheit an.

2018-04-29

4WD SUV mobility is in many cases of great advantage when working for agriculture, forestries and the construction sector. An onboard charging concept keeps flight batteries ready at the launch site.

Die Mobilität von Allrad-Geländewagen ist in vielen Fällen von großem Vorteil, wenn für die Land- und Forstwirtschaft sowie im Baugewerbe gearbeitet wird. Ein An-Bord-Ladekonzept hält die Flugbatterien vor Ort einsatzbereit.

2018-04-18

Using Pix4Dcapture in conjunction with Phantom 3 Pro. An NDVI-NIR-camera module will be tested this April for agricultural purposes. Plant health of vegetables, crops and forests can be monitored over large areas in a short time period.

Verwendung von Pix4Dcapture in Verbindung mit einer Phantom 3 Pro. Ein NDVI-NIR-Kameramodul wird diesen April für landwirtschaftliche Zwecke getestet. Die Pflanzengesundheit auf Gemüsefeldern, von Kulturpflanzen und Wäldern kann in kurzer Zeit großflächig überwacht werden.

2018-04-06

End of March 2018: wing flight training with hybrid copter "Convergence VTOL" - equipped with real time video transmission - with probably the last snow on the flight test area for this year.

Ende März 2018: Tragflächen-Flugtraining mit Hybrid-Copter "Convergence VTOL" - ausgestattet mit Echtzeit-Videoübertragung - mit dem wahrscheinlich letzten Schnee auf dem Flugtestgelände in diesem Jahr.

2018-03-25

Orthomosaic and 3D modelling flight pattern for conservation and agricultural purposes. Approx. 400 nadir photos are taken to cover a 125,000 m² (12.5 ha) test area in less than 20 minutes flight time.

Ein Flugmuster zur Kartierung und 3D-Modellierung für Naturschutz- und Landwirtschaftszwecke. Ca. 400 Nadir-Fotos wurden auf einer Testfläche von 125.000 m² (12,5 ha) in weniger als 20 Minuten Flugzeit aufgenommen.

2018-03-05

Preparing for flight tests at -6 °C outside air temperature. Operating drones below -5 °C OAT require special battery precautions and put system software to a test. Numerous critical flight phases were conducted without problems. The UAS proved to operate safely.

Vorbereitung für Flugtests bei -6 ° C Außentemperatur. Beim Betrieb von Drohnen unter -5 ° C OAT sind besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Batterie erforderlich und die Systemsoftware muss daraufhin getestet werden. Zahlreiche kritische Flugphasen wurden ohne Probleme durchgeführt. Das UAS hat sich als betriebssicher erwiesen.

2018-02-22

This video is an example for thermal live imaging during a search for pigs in corn fields. It was recorded flying a Typhoon H PRO RS hexacopter with a CGO-ET camera incorporating both, a thermal sensor and a low light FHD camera. Gathering data and images in post production enables detailed analysis.

Dieses Video ist ein Beispiel für die Live-Übertragung von Wärmebildern während der Suche nach Wildschweinen auf Maisfeldern. Das Wärmebild wurde mit einem Typhoon H PRO RS-Hexakopter mit einer CGO-ET-Kamera aufgenommen, die sowohl einen Wärmesensor als auch eine Low-Light-FHD-Kamera beinhaltet. Das Sammeln von Daten und Bildern für die Nachbearbeitung ermöglicht eine detaillierte Analyse.

2018-02-16

Early morning "foggy" takeoff preparations on landing pad at - 5 °C. Winter seasonal testing of drone operations. Special attention must be paid to battery temperatures and possible propeller icing.

Startvorbereitungen im "Morgen-Nebel" auf dem Landeplatz bei - 5 ° C. Tests von Drohnenoperationen während der Wintersaison. Besonderes Augenmerk muss auf die Betriebstemperatur der Batterie und mögliche Propellervereisung gelegt werden.